Die Deutsche Telekom AG hat ihren Kunden die digitalen Festverbindungen mit Übertragungsraten < 2 Mbit zum 30.10.10.gekündigt.

Davon betroffen sind unter anderem die ISDN-Festverbindungen der Typen 'TS01', 'TS02', 'D64S' und 'D64S2'.

Diese Leitungstypen wurden häufig eingesetzt, um abgesetzte ISDN-Telefonanlagen an eine zentrale Telefonanlage anzubinden und die herstellerspezifischen ISDN-Signalisierungsprotokolle wie z.B. 'Cornet' von Siemens, 'ABCF' von Alcatel, 'TNET' von Tenovis/Avaya oder 'DPNSS' von Ericsson und Philips zu übertragen.

Mit Hilfe der Festverbindungsadapter der DATUS AG können die vorhandenen ISDN-Telefonanlagen weiterbetrieben werden, wenn auf alternative Leitungstypen (wie z.B. Ethernet-/IP-Leitungen oder ISDN-Festverbindungen mit 2 Mbit) umgestellt werden muss. Die Festverbindungsadapter werden dabei zwischen den Telefonanlagen und den neuen Leitungstypen eingeschleift und haben zur Telefonanlage wie gewohnt ISDN-S0-Schnittstellen. Aus Sicht der Telefonanlage hat sich daher nichts verändert, somit wird auch keine Investition in die ISDN-Telefonanlage erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie hier oder telefonisch beim "DATUS Sales Support" unter der Rufnummer 0241/16802-802.

 

Engineering & Development

DatusDie DATUS AG realisiert maßgeschneiderte Auftragsentwicklungen, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Weitere Informationen hier.

 

Consulting & Projektmanagement

DatusDie DATUS AG bietet ein breites Spektrum an bedarfsgerechten Consulting & Projektmanagement-Leistungen. Weitere Informationen hier.

Support & Service

DatusMit ihrem deutschlandweiten Service-Netz bietet die DATUS AG ein breites Spektrum an bedarfsgerechten Wartungs- und Serviceleistungen. Weitere Informationen hier.